Aktuelles


AGIEL-Treffen

Am Sonntag, den 14. Januar 2018 fand unser Treffen statt:

Wir haben den Diskussionsprozess über Zukunft und inhaltliche Ausrichtung von AGIEL wieder aufgenommen,  der aber noch weitergeführt werden wird.  Als neues Organisationsteam haben sich nun Frau Heidrun Mildner und Frau Andra Drosten bereit erklärt, diese Arbeit zu übernehmen.


Das Hauptthema des nächsten Treffens sollen Frankls erste zwei „Thesen zur Person“ sein. Dabei soll jeder zur gemeinsamen Diskussion betragen, was diese beiden ersten Thesen für seine persönliche Alltagsarbeit bedeuten. Auf Grundlage dieser Beiträge werden sich sicherlich zahlreiche Begegnungen, Gespräche und Ideen ergeben, deren Tragweite aus der heutigen Sicht noch nicht absehbar ist. 
Beim nächsten Treffen soll aber auch anderen Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, sich anhand ihrer Arbeit in Hinblick auf die Logotherapie und Existenzanalyse vorstellen zu können. 

 

Die nächsten Treffen sind am Samstag, den 14. Juli 2018 und am Samstag, den 26. Januar 2019 geplant und sollen u. U. in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs stattfinden.
Bei der Organisation der Räumlichkeiten sind wir auf Vorschläge und Unterstützung angewiesen. Für alle Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs wird darum gebeten, Orte mit einer zentralen Anbindung ins Auge zu fassen. Wenn jemand Ideen hat, wie wir preisgünstig Räume,  z. B.  in Köln oder Düsseldorf für diese Treffen organisieren können, dann melden Sie sich bitte über das AGIEL-Kontaktformular oder direkt bei Frau Mildner oder Frau Drosten..

 

 

 

Ankündigung: Themenabend Essen

Im Rahmen des Essener Instituts für Logotherapie finden alle drei Monate Themenabende statt. Sie wenden sich an ehemalige und gegenwärtige Ausbildungsteilnehmer*innen, darüber hinaus an Menschen, die mit dem Gedankengut der Logotherapie und Existenzanalyse vertraut sind.

 

Termine

Ab 2018 finden alle Themenabende im Seminarraum im Erdgeschoss des Evangelischen Krankenhauses statt:

neue Adresse:

45239 Essen. (Essen-Werden)

Möllenberg 23

(hier die Lage in GoogleMaps)

 

 Der nächste Themenabend findet statt am Freitag, den 18.05.2018 - von 18.00 - 20.00 Uhr
Das Thema lautet :
„Gesprächsführung in Logotherapie und Existenzanalyse - ein Erfahrungsaustausch“ unter der Leitung von Dr. Ursula Tirier.
Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Infos auf den Seiten des Instituts für Logotherapie und Existenenzanalyse in Essen-Werden

 

 

 

 

4. Internationaler Kongress in Moskau - Ende August 2018

Für weitere Informationen bitte hier oben ins rote Feld klicken...
Für weitere Informationen bitte hier oben ins rote Feld klicken...

How Do You Find Meaning In Your Life?

Auf Wunsch unseres Mitglieds Therese Lorbert hier ein Link zu einem fantastischen Interview (in englisch) zum obigen Thema!

Band 5 der Gesammelten Werke - Viktor E. Frankl

Psychotherapie, Psychiatrie und Religion
Über das Grenzgebiet zwischen Seelenheilkunde und Glauben

Herausgegeben von: Alexander Batthyany und Karlheinz Biller,
böhlau-Verlag 2018, 305 S.

 

Der fünfte Band der Edition der Gesammelten Werke Viktor Frankls stellt erstmals eine vollständige Sammlung von Frankls Arbeiten über die Beziehung zwischen Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie einerseits und Religiosität andererseits aus den Jahren 1934 bis 1988 vor. Mit diesen Arbeiten hat Frankl früh einen Weg beschritten, der allgemein erst seit wenigen Jahren Gegenstand breiteren wissenschaftlichen Interesses geworden ist: namentlich die Auslotung religiöser und spiritueller Beweggründe im klinischen Kontext. Darüber hinaus geht es in den vorliegenden Arbeiten auch allgemeiner um den Versuch, dem Phänomen der Religion und Spiritualität psychologisch gerechtzuwerden, ohne sie ausschließlich innerpsychisch, also reduktionistisch, wegzuerklären, sondern vielmehr als existentielles Phänomen ernstzunehmen.

Diese Publikation wurde einem anonymen, internationalen Peer-Review-Verfahren unterzogen.