Aktuelles


Einladung zum nächsten Online-Treffen am Samstag, 5. 2. 2022

AGIEL

Arbeitsgemeinschaft International für

Existenzanalyse und Logotherapie in Deutschland

__________________________________________________________________________

 

 Liebe Logotherapeutinnen und Logotherapeuten, unser nächstes Treffen per Videokonferenz findet statt am

5. Februar 2022 von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Thema der beiden Impulsvorträge:

1.) "Umgang von hochsensiblen Kindern

und logotherapeutische Aspekte im Umgang damit“

Frau Eumann ist Pädagogin / ehemalige Mitarbeiterin des Essener Instituts für Logotherapie

( Referentin Einführungsseminar Logotherapie).

 

Nach ihrem ersten Vortrag beim letzten Treffen am 6.11.2021 über die logotherapeutischen Hilfestellungen im Umgang mit "Hochsensiblen Persönlichkeiten" (HSP) ergab sich ein reger Austausch mit allen Teilnehmern. Da Frau Eumann als Grundschullehrerin immer mit vielen hochsensiblen Kindern in ihrer Klasse konfrontiert wurde, freuen wir uns, wenn sie nun in einer Weiterführung dieses Themas nicht nur von ihren Erfahrungen mit HSP im Grundschulbereich berichten - , sondern auch logotherapeutische Aspekte im Umgang mit diesen Kindern nennen will.

 

2.)  "Geistliche Begleitung und Logotherapie -

Kann die Logotherapie und Existenzanalyse

einen hilfreichen Beitrag zur Geistlichen Begleitung darstellen? 

Der Referent: Herr Derichs ist Studienrat und Schulseelsorger.

 

 

Wie immer hoffen wir, dass sich viele anmelden werden mit einer erneut angeregten Diskussion über diese beiden Themen. Alle Mitglieder werden auch noch angeschrieben und an diesen Termin erinnert.

 

Bitte schicken Sie uns bis spätestens 4. Februar 2022 Ihre Anmeldung u. Mailadresse an info@agiel.de
Schreiben Sie auch bitte Ihre eventuellen Fragen, Themenwünsche und Diskussionsbeiträge direkt an diese Adresse.

Sie erhalten am Abend vor Konferenz-Beginn per e-Mail dann auch wieder den Zugangslink zum Video-Tagungsraum.

 

RÜCKBLICK

Wir freuen uns, dass unsere dritte Online-Konferenz mit 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenso guten Zuspruch bekam und erfolgreich verlaufen ist.
Es standen zwei Themen zur Diskussion, bei denen es zum einen um die logotherapeutische Begleitung von  hochsensiblen Persönlichkeiten (HSP) ging, was ja auf soviel Interesse stieß, dass die Referentin Frau Elsbeth Eumann beim nächsten Treffen dieses Thema erneut, aber speziell aus der logotherapeutischen Sicht einer Grundschullehrerin vertiefen möchte.

 

Zum anderen referierte danach Frau Heidrun Mildner nach einer 10minütigen Pause den zweiten Impulsvortrag mit ihrem Thema: "Diagnose Demenz" - Logotherapeutischer Ansatz in der Beratung. Nicht nur die Schwierigkeit eine passende Definition zu finden, sondern auch im Umgang mit der "geistigen Person", die ja nach Frankl nie krank werden kann, konnte uns die Logotherapeutin Frau Mildner  aus ihrer langjährigen Erfahrung als Trainerin (Edukation Demenz), sowie in Beratung und Schulung von Angehörigen und der  Alltagsbegleitung von Menschen mit der Diagnose Demenz zahlreiche Hilfsmöglichkeiten nennen, welche Wertkategorien beispielsweise hier in bestimmten Stadien einer Demenz einsetzbar sind und wie man auch selbst damit sinnorientiert umzugehen lernt und eine gewisse Gelassenheit dabei behält.


Auch nach diesem engagierten und informativen Vortrag hatten wir alle zum Schluss den Eindruck, dass die  anschließenden Diskussionen mit vielen qualifizierten Redebeiträgen aus dem Plenum auch diese Veranstaltung erneut zu einem wertvollen Ereignis für uns Logotherapeuten wurde: Gerade durch die vielen Beispiele aus unterschiedlichsten Praxis-Bedingungen wurde uns deutlich, welch wertvolle Hilfe das logotherapeutische Gedankengut Viktor Frankls bei der am Sinn orientierten Arbeit ist. 

 
AUSBLICK
Zum Ende der Konferenz bestand erneut ein starker Konsens dahingehend, dass ein weiterer Gedankenaustausch   immer am letzten Samstag eines Quartals stattfinden soll, d. h. hier nochmals konkret:


Nächste Online-Konferenz(10-13 Uhr): 5. Februar 2022

- siehe oben die Ankündigung für unser kommendes Videotreffen.


Herzliche Grüße aus Essen, Köln, Wuppertal, Herford und Stuttgart
Das AGIEL-Organisationsteam

 


Ankündigung: Themenabend Essen

Im Rahmen des Essener Instituts für Logotherapie finden alle drei Monate Themenabende statt. Sie wenden sich an ehemalige und gegenwärtige Ausbildungsteilnehmer*innen, darüber hinaus an Menschen, die mit dem Gedankengut der Logotherapie und Existenzanalyse vertraut sind.

 

Adresse:

Alle Themenabende finden (kostenlos) im Seminarraum im Erdgeschoss des Evangelischen Krankenhauses von 18-20 Uhr statt:

45239 Essen. (Essen-Werden)

Möllenberg 23

(hier die Lage in GoogleMaps)

 

Die geplanten Themenabende 2021

Sobald sich im Jahr 2021 die Lage mit den Corona-Infektionen verbessert hat und wir mit mehreren Personen in einem Raum arbeiten können, werden wir wieder die Themenabende planen und durchführen. Der genaue Termin wird dann rechtzeitig hier bekannt geben.

 

Weitere Infos auch auf den Seiten des Instituts für Logotherapie und Existenenzanalyse in Essen-Werden

 


> 5. Internationaler Kongress in Valencia

ACHTUNG: Der Kongress wird verschoben!

Download
Letter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 820.6 KB

neuste Veröffentlichungen

In diesem Podcast spricht Frau Dr. med Ursula Tirier über die Logotherapie und gibt hier nun regelmäßig Folge für Folge eine leicht verständliche Einführung in die wesentlichen Grundlagen dieser am Sinn orientierten Logotherapie original nach Viktor E. Frankl!

 Logotherapie und Existenzanalyse HEUTE -

Eine Standortbestimmung

 

Taschenbuch : 288 Seiten
ISBN-10 : 370223893X
ISBN-13 : 978-3702238933
TYROLIA Gesellschaft m. b. H.

 

Was würde Viktor E. Frankl heute sagen?
Aktuelle Fragen in offener Diskussion

Die von Viktor E. Frankl (1905–1997) begründete „Logotherapie und Existenzanalyse“ ist heute weltweit verbreitet; tausende Therapeuten, Seelsorger, Berater und Ärzte arbeiten mit den von Frankl entwickelten Hilfsmitteln.
Alexander Batthyány und Elisabeth Lukas führen in diesem Buch einen Dialog über Fragen, die vielen Logotherapeuten unter den Nägeln brennen. Sie präzisieren zentrale Begriffe wie beispielsweise Selbstdistanz und Selbsttranszendenz, sprechen offen über Abspaltungen und Kritiker innerhalb der Logotherapie, thematisieren die Stellung Frankls zur Religion und behandeln heutige Phänomene wie Handysucht oder die steigende Zahl an Menschen, denen die Sinnfrage vermeintlich egal ist.

Wie würde Viktor E. Frankl damit umgehen?
„Es ist eine glückliche Fügung, dass just die beiden Personen, die über das wohl tiefste Verständnis des Werks Viktor Frankls verfügen, gemeinsam ein Buch über die Logotherapie und Existenzanalyse verfasst haben“, schreibt Eleonore Frankl im Vorwort, „denn beide haben die Logotherapie nicht nur verstanden, sondern auch vom Herzen her begriffen, was mein Mann mit seinem Werk bewirken wollte. – Wenn sich die beiden Besten zusammensetzen, kommt auch das Beste heraus.“
Tipps:
Ein Streifzug durch die Logotherapie -|- Heutige Anfragen an die originäre Lehre Frankls -|-  Renommierte u. bekannte Autoren -|-
Ein Muss für jeden Logotherapeuten

 

Interview im Ö-1mit Herrn Batthyány und Frau Lukas zum gemeinsamen Buch:

https://oe1.orf.at/player/20210115/624865


PSYCHOTHERAPIE IN WÜRDE - Logotherapie konkret

Seitenanzahl: 228 ISBN: 978-3-00-065407-7 Größe: 14,8 cm x 21,0 cm

 

Die von Viktor E. Frankl begründete Logotherapie ist eine Psychotherapieform, die sich seit Jahrzehnten durch Kriegs- und Wohlstandsperioden hindurch zum Glück und im Unglück vieler Menschen bewährt hat. Ihre Erfolgsrate ist erfreulich hoch. Sie hilft auch in schweren Krisensituationen, noch geistig beweglich zu bleiben und neue Sinnmöglichkeiten zu entdecken. Bei all ihren ausgereiften Methoden setzt sie auf die unverlierbare Würde der Person, der sie zutraut, im Wechselspiel von Freiheit und Verantwortung über die eigenen Probleme und Schwächen hinauszuwachsen.
Im vorliegenden Buch berichten zwei Expertinnen der Logotherapie von ihren Erfahrungen. Die Leserinnen und Leser mögen sich anhand authentischer Fallgeschichten und deren professionellen Kommentierungen selbst davon überzeugen, wie segensreich diese Psychotherapieform wirkt.

 

Hier zur Inhaltsangabe

 


Die Überwindung der Gleichgültigkeit, Sinnfindung in einer Zeit des Wandels Köselverlag: Hardcover, Pappband, 208 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-37197-6

Beschreibung
Eine mitreißende Einladung zum guten Leben
Mitten im Wohlstand und Überfluss unserer Zeit wuchert ein besorgniserregendes Phänomen: Immer mehr Menschen sind in einer tiefen geistigen und existentiellen Verunsicherung und Entmutigung gefangen. Sie ziehen sich aus dem Leben zurück und suchen Ersatzbefriedigung im reinen Konsum oder in bedenklichen Massenbewegungen. Dem materiellen Wohlstand steht mit anderen Worten eine geistig-existentielle Verarmung gegenüber. Einige der Symptome: Menschen verlieren Zugang zu den eigentlichen Werten des Lebens. Wo Zusammenhalt und persönliche Verantwortung unsere Rettung wären, ziehen Kälte, Isolation, Vereinsamung, Entmutigung und Gleichgültigkeit ein.
Alexander Batthyány spürt den Ursachen und Gründen dieser Entwicklung nach. Sein Buch bietet praxisorientierte, wissenschaftlich fundierte persönliche Auswege aus der Gleichgültigkeit an. Jeder Mensch ist aufgerufen, sich in den Strom des Lebens und Teilens zu stellen. Dahinter wartet das Leben mit einer Überraschung auf: Unser Reichtum kommt nicht durch das zustande, was wir bekommen; sondern durch das, was wir zu geben bereit sind.


Dem Angstriesen entgegentreten -
Schritt für Schritt zu neuer Lebensfreude

Patmosverlag: Format 12 x 19 cm, ca. 96 Seiten, ISBN: 978-3-8436-1113-8

Download
Kurzeinführung zum Buch: Dem Angstriesen entgegentreten
Tirier_Angstriesen.mp4
MP3 Audio Datei 49.3 MB

Beschreibung:
Angst zu haben ist völlig normal. Sie schützt vor Gefahren und gehört zum Leben dazu. Ängste können Menschen jedoch so sehr bedrängen, dass ihr Leben immer mehr eingeschränkt wird. Sie verstehen sich und ihr Verhalten selbst nicht mehr – die reale Angst wird zur Angststörung. Hier kann die Logotherapie, eine sinnzentrierte Psychotherapie, die auf Viktor Frankl zurückgeht, helfen.

Ursula Tirier, Expertin für Logotherapie, bringt in diesem Buch kurz und kompakt auf den Punkt, wie es Menschen mit Angststörungen gelingen kann, ihr Leben angesichts von Bedrohungen und Leiden besser zu verstehen und zu gestalten. Mit Hilfe vieler Beispiele, Geschichten und Übungen ermöglicht sie den Leserinnen und Lesern, sich Schritt für Schritt aus dem Griff der Angst zu befreien und wieder zuversichtlich ins Leben zu gehen.

 


Download
1. Rezension zum Buch (Frau Tirier):
Rezension Buch LT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

Das trügerische Gedächtnis
Wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht

Hanserverlag: 304 Seiten
ISBN 978-3-446-44892-6
Beschreibung:
In der Erinnerungsfalle: Die Verhaltenspsychologin und Erinnerungsforscherin Julia Shaw zeigt, warum wir uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen können. Wir sind die Summe unserer Erinnerungen. Stimmen diese aber auch? Haben prägende Ereignisse unserer Kindheit überhaupt so stattgefunden? Identität ist ein kunstvoll gewebter Teppich aus Erinnerungsfragmenten. Die Rechtspsychologin Julia Shaw erklärt, warum dem Gehirn dabei ständig Fehler unterlaufen. Und das Tappen in die Erinnerungsfalle hat Konsequenzen: Wir können uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen. Auf der Grundlage neuester Erkenntnisse von Neurowissenschaft und Psychologie sowie ihrer eigenen bahnbrechenden Forschung zeigt Shaw, welchen Erinnerungen wir trauen können und welchen nicht. Ein verblüffender Einblick in die wahnwitzigen Mechanismen des menschlichen Gehirns. 
Sie als Erinnerungsforscherin kann es belegen, wischt die Psychoanalyse mit einem Schwung als wüste Spekulation weg und sagt uns allen:  Alle Erinnerungen sind soziale Prozesse und können stimmen oder auch nicht. Dies gilt es neuerdings kritischer zu bedenken, wenn wir in der Praxis unseren Klienten zuhören!

 


Band 5 der Gesammelten Werke - Viktor E. Frankl

Psychotherapie, Psychiatrie und Religion
Über das Grenzgebiet zwischen Seelenheilkunde und Glauben

Herausgegeben von: Alexander Batthyany und Karlheinz Biller,
böhlau-Verlag 2018, 305 S.

 Beschreibung:

Der fünfte Band der Edition der Gesammelten Werke Viktor Frankls stellt erstmals eine vollständige Sammlung von Frankls Arbeiten über die Beziehung zwischen Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie einerseits und Religiosität andererseits aus den Jahren 1934 bis 1988 vor. Mit diesen Arbeiten hat Frankl früh einen Weg beschritten, der allgemein erst seit wenigen Jahren Gegenstand breiteren wissenschaftlichen Interesses geworden ist: namentlich die Auslotung religiöser und spiritueller Beweggründe im klinischen Kontext. Darüber hinaus geht es in den vorliegenden Arbeiten auch allgemeiner um den Versuch, dem Phänomen der Religion und Spiritualität psychologisch gerechtzuwerden, ohne sie ausschließlich innerpsychisch, also reduktionistisch, wegzuerklären, sondern vielmehr als existentielles Phänomen ernstzunehmen.

Diese Publikation wurde einem anonymen, internationalen Peer-Review-Verfahren unterzogen.

 

 


How Do You Find Meaning In Your Life?


FRANKL in USA

YouTube-Filme auf englisch

Noetic Films, Inc. is pleased to announce the acquisition of exclusive worldwide distribution rights for the vast collection of audio and video recordings in English from the Viktor Frankl Estate.

In the next months we will review and characterize the recordings in order to present them to you in the most meaningful way.

These recorded jewels span 40 years of Dr. Frankl's teachings from 1957-1997.

Today I am reviewing a presentation from 1978 at the Wilshire Boulevard Temple in Los Angeles. It is AMAZING.

We are honored to be entrusted with the task and appreciate any advice concerning the preservation of this legacy.